Wenn Kunsttiere Galerien bewohnen

26. Mai 2002, 19:50
posten

Neuzugang in derLinzer Szene: Bei "Kultstein" gastiert Gerhard Stephanus de Groot

"Kultstein" ist eine charmant großmütterliche Altbauwohnung (mit Tapeten, Ölöfen und Linoleum) und ein erfrischender Neuzugang in der allzu kleinen Linzer Galerieszene. Die Initiatorin Christiane Steinlechner hat hier derzeit den Niederländer Gerhard Stephanus de Groot mit "Fake & Fur & Hopeless" zu Gast.

Passend zum Ort (und vor Ort) hat der 32-Jährige einen tragikomischen Zoo erfundener Tiere aus Hasendraht, Klebeband und Kunstpelz zusammengebastelt, die hilflos in groteske Zwangssituationen geraten sind. In seinen Zeichnungen outet sich De Groot als Wahlverwandter von Alfred Kubin, nur dass sein fulminant absurdes Pandämonium von E. T., Computerspielen und Comics inspiriert ist.
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27. 5. 2002)

Von
Anselm Wagner

Kultstein - Art and Culture,
Baumbachstr. 21,
4020 Linz,
0676/416 79 02.
Bis 31. 5.
  • Gerhard Stephanus de Groot
    foto: galerie kultstein

    Gerhard Stephanus de Groot

Share if you care.