Kroatien

25. Mai 2002, 21:33
posten
Wien - Die Ballkünstler aus Kroatien haben sich die Latte mit ihrem dritten Rang bei der vergangenen Fußball-WM in Frankreich hoch gelegt. Nach dem Erfolg vor vier Jahren fielen die Kroaten allerdings in ein Loch, scheiterten an der EM-Quali und fuhren in 15 Länderspielen nur drei Siege ein. Erst in der WM-Qualifikation fanden die Balkan-Kicker wieder zu alter Stärke zurück und gewannen die Gruppe 6 ohne Niederlage bei nur zwei Gegentreffern.

Schlüsselspieler schon in den Jahren

Trotzdem scheint es fraglich, ob eine ähnliche WM-Platzierung auch bei der Endrunde in Südkorea und Japan gelingt, sind doch mit WM-Schützenkönig Davor Suker, Robert Prosinecki, Kapitän Robert Jarni und Alen Boksic die Schlüsselspieler in die Jahre gekommen. Zudem leidet das technisch versierte Offensiv-Spiel der Kroaten unter den Abgängen von Zvonimir Boban und Aljosa Asanovic. Damit ruhen alle Hoffnungen auf den derzeit für den englischen First-Division-Klub Portsmouth spielenden, konditionsschwachen Kettenraucher Robert Prosinecki, dem Slalom-Weltcupsieger Ivica Kostelic zuletzt geraten hatte, endlich den Griff zum Glimmstengel zu lassen.

Boksic erstmals bei einer WM-Endrunde

Für Boksic wiederum ist die bevorstehende WM das erste Großereignis, an dem er mitwirken kann. Bei der EM 1996 kam er wegen einer hartnäckigen Bronchitis nur sporadisch zum Einsatz, die vergangene WM erlebte der Stürmer wegen einer Knieverletzung nur als Zuschauer, nachdem er den Kroaten mit seinem entscheidenden Treffer beim 1:1 im WM-Playoff in der Ukraine das Frankreich-Ticket gesichert hatte. Auch für die bevorstehende Endrunde sicherte Boksic Kroatien mit seinem Treffer zum 1:0 im abschließenden Spiel gegen Belgien die Fahrkarte nach Asien.

"Können uns bei wichtigen Turnieren steigern

Dennoch herrscht im Lager der Kroaten vor der WM großer Optimismus. "Wir waren zwar zuletzt in Freundschaftsspielen nicht brilliant, können uns aber bei wichtigen Turnieren immer steigern. Wenn wir die Vorrunde überstehen, ist alles möglich", erklärte Inter-Mailand-Verteidiger Dario Simic. Kroatien trifft in Gruppe G auf Italien, Mexiko und Ecuador. (APA)

KROATIEN:

Dress: rot-weiß kariert - weiß - blau

Vorrunden-Gegner: Mexiko (3.Juni/Niigata), Italien (8. Juni/Ibaraki), Ecuador (13. Juni (Yokohama)

Größte Erfolge: WM-Dritter 1998, EM-Viertelfinale 1996

WM-Teilnahmen: 2 (1998,2002)

Qualifikation: Sieger der Gruppe 6

Teamchef: Mirko Jozic

LINKS

Robert Prosinecki (Portsmouth)

Alen Boksic (Middlesbrough)

Nationaler Verband

KADER:

Tormänner:
Tomislav Butina (Dinamo Zagreb), Stipe Pletikosa (Hajduk Split), Vladimir Vasilj (Zagreb)

Verteidiger:
Robert Jarni (Panathinaikos/Gre), Robert Kovac (Bayern Munich/Ger), Danijel Saric (Panathinaikos/Gre), Anthony Seric (Verona/Ita), Dario Simic (Inter Milan/Ita), Josip Simunic (Hertha Berlin/Ger), Boris Zivkovic (Bayer Leverkusen/Ger)

Mittelfeld:
Niko Kovac (Bayern Munich/Ger), Robert Prosinecki (unattached), Milan Rapaic (Fenerbahce/Tur), Zvonimir Soldo (VfB Stuttgart/Ger), Mario Stanic (Chelsea/Eng), Stjepan Tomas (Vicenza/Ita), Jurica Vranjes (Bayer Leverkusen/Ger), Davor Vugrinec (Lecce/Ita)

Stürmer:
Bosko Balaban (Aston Villa/Eng), Alen Boksic (Middlesbrough/Eng), Ivica Olic (Zagreb), Davor Suker (1860 Munich/Ger), Goran Vlaovic (Panathinaikos/Gre)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.