Paraguay

25. Mai 2002, 21:18
posten
Wien - Mit Erfahrung und "La Garra", der viel gerühmten Kampfkraft, will Paraguay bei der Fußball-Weltmeisterschaft für die große Überraschung sorgen. Die Südamerikaner setzen bei der Endrunde vor allem auf jene Spieler, die sich 1998 im Achtelfinale dem Gastgeber und späteren Weltmeister Frankreich erst in der Verlängerung durch ein Golden Goal geschlagen geben mussten.

Maldini löste erfolgreichen Teamchef ab

Die Schützlinge des italienischen Trainers Cesare Maldini haben ein Durchschnittsalter von 29 Jahren. "Diese Jungs werden niemals müde. Toll, wie sie in die Zweikämpfe gehen", staunte der 71-Jährige nach seinen ersten Trainingseinheiten im Februar. Paraguay hatte sich als Vierter der Südamerika-Gruppe das WM-Ticket gesichert - und dennoch musste Coach Sergio Markarian seinen Hut nehmen.

Chilavert im ersten Spiel gesperrt

"Unsere Fans dürfen von einer herrlichen WM träumen. Wir haben ein tolles Team und wollen in Asien hoch hinaus", meint Startorwart Jose Luis Chilavert. Der charismatische 36-Jährige, der bereits 58 Treffer erzielt hat und irgendwann einmal Präsident seines Landes werden möchte, ist Leitwolf eines seit Jahren eingespielten Teams. Wegen einer Sperre wird "Chila" alerdings im ersten WM-Spiel gegen Südafrika fehlen.

Arce und Santa Cruz weitere Stützen

Weitere Leistungsträger sind Francisco Arce, dessen Freistöße und Flanken in ganz Südamerika gefürchtet sind, Innenverteidiger Carlos Gamarra und Bayern-Stürmer Roque Santa Cruz. Das kleine 5,5-Millionen-Einwohner-Land war bisher bei fünf WM-Endrunden dabei. Über das Achtelfinale (1986 und 1998) kamen die Nachfahren der Guarani-Indios aber nie hinaus. In der Vorrunden-Gruppe B trifft das Team auf Südafrika, Spanien und Slowenien. (APA)

PARAGUAY:

Dress: rot-weiß gestreift - blau - blau

Vorrunden-Gegner: Südafrika (2. Juni/Busan), Spanien (7. Juni/Jeonju), Slowenien (12. Juni/Seogwipo)

Größte Erfolge: Sieger Copa America 1953,79

WM-Teilnahmen: 6 (1930,50,58,86,98,2002)

Qualifikation: Vierter der Südamerika-Gruppe

Teamchef: Cesare Maldini (71)

LINKS

Jose Luis Chilavert (Racing Straßburg)

Roque Santa Cruz (Bayern München)

Nationaler Verband

KADER:

Tormänner:
Jose Luis Chilavert (Racing Strasbourg), Ricardo Tavarelli (Olimpia), Justo Wilmar Villar (Libertad)

Verteidiger:
Francisco Arce (Palmeiras), Pedro Sarabia (River Plate), Celso Ayala (River Plate), Carlos Gamarra (AEK Athens), Daniel Sanabria (Libertad), Denis Caniza (Santos Laguna), Julio Cesar Caceres (Olimpia)

Mittelfeld:
Estanislao Struway (Libertad), Gustavo Morinigo (Libertad), Carlos Humberto Paredes (Porto), Carlos Bonet (Libertad), Diego Gavilan (Los Tecos), Guido Alvarenga (Leon), Juan Carlos Franco (Olimpia)

Stürmer:
Jorge Campos (Universidad Catolica), Jose Cardozo (Toluca), Roque Santa Cruz (Bayern Munich), Richart Baez (Olimpia), Nelson Cuevas (River Plate), Roberto Acuna (Real Zaragoza)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.