"Engel & Joe": Die Liebenden vom Kölner Dom

30. Juli 2004, 12:54
posten

Vanessa Jopps Dramatisierung einer Reportage über jugendliche Außenseiter

Mädchen trifft Junge. Sie ist von zu Hause ausgerissen, er lungert als Punk vor dem Kölner Dom herum. Was dann passiert, im zweiten Spielfilm der Deutschen Vanessa Jopp, Engel & Joe, soll die große Liebe zweier junger Außenseiter (Robert Stadlober aus Crazy und Jana Pallaske) sein, die sich gegen alle Hindernisse - Drogen, desolate Familienverhältnisse, Eifersüchteleien - durchsetzt.

Reale Vorlage dafür war eine Reportage von Kai Hermann, der schon Die Kinder vom Bahnhof Zoo aufspürte. Doch der authentische Effekt eines körperlichen Spiels will sich in diesem Film trotz des Einsatzes der Handkamera nicht einstellen, dafür sucht Jopp zu gerne hippe, geschmäcklerische Bilder. Dafür ist auch dieses Drehbuch nicht gemacht, das nur für die Sensationen, für grelle Höhen und Tiefen Platz hat, diese aber nie begründet, geschweige denn erfahrbar macht.
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 24. 5. 2002)

Von
Dominik Kamalzadeh


engelundjoe-
derfilm.de

Share if you care.