Schwerer Unfall auf Forschungs-U-Boot der US-Marine

22. Mai 2002, 15:54
posten

Brand und Wassereinbruch - Besatzung konnte gerettet werden

Washington - Ein Forschungs-Unterseeboot der US-Marine ist am Mittwoch vor der Küste Kaliforniens in Brand geraten. Alle 43 Besatzungsmitglieder der "USS Dolphin" seien jedoch gerettet worden, teilte ein Marine-Sprecher im Verteidigungsministerium in Washinghton mit.

Bei der "Dolphin" handelt es sich um ein 50 Meter langes, mit Diesel-Aggregaten angetriebenes Schiff, das für Tauchgänge in großen Tiefen gebaut wurde. Es war seit 1968 im Einsatz. Die Ursachen des Feuers und des anschließenden Wassereinbruchs waren zunächst nicht bekannt. Die Besatzung wurde gerettet, von einem Marineschiff aufgenommen und nach San Diego gebracht. (APA/Reuters)

  • Die "USS Dolphin"
    foto: us navy

    Die "USS Dolphin"

Share if you care.