Heuer "flüchtig daheim"

7. Juni 2002, 21:39
posten

Erfolgsbilanz für viertes Kunstfestival "Soho in Ottakring"

Wien - Eine Erfolgsbilanz zieht das am Samstag zu Ende gehende Kunstfestival "Soho in Ottakring - flüchtig daheim". Mit einem Rekord von 13.000 BesucherInnen seit der Eröffnung am 25. Mai habe sich die Publikumszahl heuer um fast zwei Drittel erhöht, teilen die Veranstalter in einer Aussendung mit: "'SOHO" wurde als Trendbarometer für junge österreichische Kunst etabliert - Ottakring von der Wirtschaftskammer Wien als Künstler- und Szeneviertel positioniert!"

8.600 Teilnehmer wurden bei der Eröffnung gezählt, von diesen besuchten etwa 7.000 die Veranstaltungsorte im Brunnenviertel und 1.600 die "art position 2002", eine erstmals auf dem Betriebsgelände der Ottakringer Brauerei statt findende Ausstellung junger österreichischer Kunst. Mehr als 4.500 Interessierte kamen an den folgenden Tagen zu Veranstaltungen wie Performances, Konzerten, Filmen oder Bootsfahrten auf Rädern. Zur morgigen Finissage werden noch weitere tausend Gäste erwartet.

Mit 6.200 Quadratmetern Gesamtausstellungsfläche, 235 KünstlerInnen, 60 Ausstellungen, rund 70 Special-Events, 50 Locations und zwölf Galerien war der Bezirk während des Festivals Österreichs größter Ausstellungsraum. 14 Tage lang präsentierten sich Kunstschaffende in leer stehenden Geschäftslokalen, bestehenden Geschäften, Ateliers und im öffentlichen Raum.

Seit der ersten Ausgabe des Festivals 1999 konnte das Wiener Einkaufsstraßen Management (WK Wien) bisher 30 zuvor leer stehende Lokale vergeben, zum Teil an KünstlerInnen, für die der 16. Bezirk wegen der günstigen Ateliermieten besonders attraktiv ist, aber auch an Unternehmen wie Banken, Versicherungen und Videotheken. Der Galerist Klaus Engelhorn eröffnet mit dem KlausEngelhornDEPOT in der Abelegasse 10 zusätzlich zu seinen beiden Galerien am Stubenring eine Experimentierstätte für Gegenwartskunst.

"Soho in Ottakring" ist keine Einzelaktion. Das Wiener Einkaufsstraßen Management realisiert auch in anderen Bezirken Wiens ein Maßnahmenbündel zur Betriebsansiedlung. Durch Projekte wie "CapriCorn" im 2. Bezirk, die "Galerie der Toleranz" im 3. Bezirk, das "Freihaus-Viertel" im 4. Bezirk, "Making It" im 5. Bezirk und "Cultural Sidewalk" im 6. Bezirk konnten seit 1999 über 130 Geschäfte vermietet werden, heißt es abschließend in der Aussendung.

"Soho in Ottakring" wird durch die Initiatorin Ula Schneider in Zusammenarbeit mit dem Wiener Einkaufsstraßen-Management, der Wirtschaftskammer Wien und dem Verein IG Kaufleute im Brunnenviertel realisiert, zentrale Festivalthemen waren heuer Fremdheit, Zugehörigkeit und innere Heimat.

(APA)

Service

"Soho in Ottakring - flüchtig daheim":
25.5. bis 8.6.,

Brunnengasse/ Grundsteingasse;
Di-Fr 17.00-21.00,Sa 11.00-15.00,
8.6.: 11.00-18.

Soho-Führungen: 31.5./7.6. 16.30,
1./8.6. 11.00 und 13.00,
Anmeldung unter Tel. 06991-25 35 741
Info: KK-ARTLINE: Tel. 0676-750 8250

Link

www.sohoinottakring.at
Share if you care.