Mückenplage auf Mallorca

16. Mai 2002, 15:44
posten

Tourismusbranche befürchtet Einbußen: "Können unseren Ruin bedeuten"

Palma de Mallorca - Auf der spanischen Ferieninsel Mallorca sind die Strände südlich der Inselhauptstadt Palma von einer Mückenplage heimgesucht worden. Wie die Zeitung "Ultima Hora" am Donnerstag berichtete, beklagten AnwohnerInnen, LadenbesitzerInnen und Hoteliers in der Gegend um die Strandbar "Ballermann" sich bei den Behörden. "Die Mücken sind zu einem ernsten Problem geworden. Sie können zusammen mit der umstrittenen Touristenabgabe unseren Ruin bedeuten", sagte die Besitzerin eines Cafés.

Viele Urlauber hätten zerstochene Arme und Beine. In manchen Hotels seien die Zimmerwände voller Blutflecken, weil Urlauber Mücken totgeschlagen hätten, heißt es in dem Blatt. Die Plage wird unter anderem mit einem kleinen Kanal in Verbindung gebracht, über den Bauern Wasser zur Bewässerung ihrer Felder beziehen. Die Tourismusbranche verlangte eine Verlegung des Kanals. (APA/dpa)

  • Artikelbild
    foto: standard
Share if you care.