Zweiter "tanzpool" im Kosmos Frauen Raum

3. Juni 2002, 19:22
posten

Arbeiten von Wiener StudentInnen und KünstlerInnen aus Salzburg und München stehen auf dem Programm

Wien - Bereits zum zweiten Mal nach dem Auftakt im vergangenen Jänner mutiert der Wiener Kosmos Frauen Raum zum "tanzpool". Von 21. Mai bis 1. Juni werden diesmal Arbeiten von Wiener StudentInnen gezeigt und - als Ergebnis einer Kooperation mit der Münchner Choreografenvereinigung "Tanztendenz e.V" und dem Verein "Tanzimpulse Salzburg" - Soli von KünstlerInnen aus Salzburg und München, die bereits bei den Ostertanztagen Salzburg und im Münchner Theater I - Camp zu sehen waren.

Den Auftakt machten am 21. und 22. Mai StudentInnen der "Spiral[e]" und das dem vierjährigen Wiener Ausbildungsprogramm für zeitgenössischen Tanz und Tanztheater angeschlossene "Dance/Theatre Project Austria" (TDTP). Am 23. und 24.5. standen je zwei Soli deutscher (Eva Yvonne Forler und Ludger Orlok) und österreichischer (Katharina Schrott und Giordana Pascucci von der Laroque Dance Company) KünstlerInnen auf dem Programm.

Am 25.5. zeigten sieben Studentinnen der Abschlussklasse des Konservatoriums der Stadt Wien ihre ersten choreografischen Schritte. Die letzten beiden Abende am 29.5. und 1.6. teilen sich die Wiener Allroundkünstlerin Jella Jost ("Mädchenname Lisa"), Silvia Both und die Schweizerin Susanne Daeppen mit ihrem Österreich-Debüt. (APA)

"tanzpool", von 21.5. bis 1.6.2002 im Kosmos Frauen Raum,
Karten unter Tel. 01/523 12 26
oder E-Mail

kosmos
Share if you care.