Fujitsu Siemens rundet Notebook-Angebot ab

14. Mai 2002, 12:03
posten

Konzentration auf Mobility und Business Critical Computing

Fujitsu Siemens rundet sein Notebook-Angebot im Business- sowie im Consumer-Bereich ab. Das Unternehmen stellte gestern, Montagabend, bei der Präsentation des Vorjahresergebnisses seine jüngsten Modelle der Lifebook- und der Amilo-Familie vor, das Lifebook E7010 und das Amilo M. Gleichzeitig kündigte Österreich- und Südosteuropachef Marcus Dekan die Ergänzung der Produktpalette im Mobility-Bereich durch den Tablet-PC oder Mobile Pen-PC an, der ursprünglich vom Schwesterunternehmen Fujitsu Personal Systems entwickelt und vertrieben wurde.

Forsch

"Wir werden den Bereich Mobility weiter forcieren", erklärte Dekan. Er rechnet damit, dass in Zukunft auf PDAs und Taplet-PCs 20 Prozent Marktanteil im mobilen Bereich entfallen werden. Bei den Business-Notebooks wird das Angebot mit dem Lifebook E7010 nach oben abgerundet. Das Gerät verfügt über einen Intel Mobile Pentium 4 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,7 GHz oder 1,8 GHz sowie eine ATI Mobility Radeon 7500 Grafikkarte. Das modulare Design ermöglicht es, das Notebook mit einem zusätzlichen Akku, Festplatte oder zusätzlichen optischen Laufwerk auszustatten.

Optionales

Das Lifebook E7010 kann auf Wunsch mit einem integrierten WLAN-Modul versehen werden. Ansonsten erfolgt die Netzwerkanbindung über 10/100 Ethernet oder Modem. Das Security Panel und der SmartCard-Reader verhindern den unberechtigten Zugriff auf das Gerät. Für die Verbindung zu Peripheriegeräten sind zwei USB- und eine Firewire-Schnittstelle vorhanden. Das Notebook wird ab Juni mit einem 14,1 Zoll Display mit einer Auflösung von 1024 x 768 Punkten ausgeliefert. Das Modell mit 15 Zoll Display wird voraussichtlich Mitte Juli folgen. Die Preise für das 2,6 Kilogramm schwere Gerät wurden noch nicht bekannt gegeben.

Mobil

Im Privatkunden-Bereich wird das Notebook der Amilo M-Serie mit dem Mobile Pentium 4 aufgerüstet. Das Gerät bleibt ansonsten gegenüber der Version mit dem Celeron-Prozessor, die bereits am Markt ist, unverändert. Das Notebook zeichnet sich durch sein 15 Zoll Display und den Memory-Steckplatz, der für Memory Stick, SmartMedia-, MultiMedia und Secure Digital-Cards geeignet ist, aus. Auch dieses Modell soll im Juni auf den Markt kommen. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.