Demner, Merlicek & Bergmann gewinnt 18-Millionen-Auslandsetat

13. Mai 2002, 20:00
5 Postings

"M-Tel": größter Werbe-Etat Bulgariens

Demner, Merlicek & Bergmann vermeldet den Gewinn des über 18 Millionen-Euro schweren Etats des größten bulgarischen GSM-Betreibers "M-Tel". Die Agentur konnte den Etat nach einer offenbar wenig befriedigenden mehrstufigen Präsentation unter Dependancen internationaler Networks nach Wien holen.

"M-Tel", früher Mobil-tel, ist seit kurzem unter österreichischer Führung. Eine zuvor unter Network-Agenturen in Bulgarien erfolgte Ausschreibung führte zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis, wie es in einer Aussendung heißt. Also wurde zusätzlich das Team um D,M&B-Geschäftsführer Harry Bergmann noch im Vorjahr mit einer Präsentation beauftragt, nach einer Phase der Strategie-Erarbeitung entschied sich das "M-Tel"-Management für Demner, Merlicek & Bergmann.

Geschäftsführer Harry Bergmann: "Die Kampagne wird absolut internationalen Standards entsprechen: In die Entwicklung waren auch Deutsche, Engländer und Amerikaner involviert. Die Filme drehen wir gerade mit dem Music-Video Spezialisten Zoran Bihac, Kameramann ist Robby Müller, bekannt durch seine Arbeit an Kultfilmen von Jim Jarmusch, Lars von Trier und Wim Wenders. Happy Trigger Berlin ist die Produktionsfirma." Die "M-Tel"-Kampagne läuft dieser Tage in Fernsehen, Radio, auf Plakaten und in Tageszeitungen an. (red)

  • DM&B-Geschäftsführer Harry Bergmann
    foto: dmb

    DM&B-Geschäftsführer Harry Bergmann

Share if you care.