Natürliches Antibiotikum genetisch entschlüsselt

12. Mai 2002, 11:30
posten

Fünf Jahre Arbeit am Genom des Bakteriums Streptomyces coelicolor für die Wissenschaft von höchster Brisanz

London - Nach fünf Jahren Arbeit und mit rund 3,2 Mio. Euro Forschungsgeldern haben britische Forscher das Genom des Bakteriums Streptomyces coelicolor entschlüsselt, berichtet das Wissenschaftsmagazin Nature in seiner jüngsten Ausgabe. Das Bakterium Streptomyces coelicolor liefert mehr als die Hälfte der natürlichen Antibiotika.

"Der Abschluss der Sequenzierung des Genoms ist ein Meilenstein für die Forschung an diesem wertvollen Organismus", so David Hopwood vom John Innes Centre an der Universität von Warwick in Coventry. Das Bakterienchromosom umfasst 8.667.507 Basenpaare. Das sei die größte Anzahl an Genen, die je in einem Bakterium gefunden wurde. Die geschätzten 7.825 Gene sind für die Wissenschaft von höchster Brisanz: sie enthalten mehr als 20 verschiedene Cluster-Kodierungen für bekannte und vermutete Metaboliten. Das Genom enthält weitere pharmazeutisch bedeutsame Substanzen wie Stoffe zur Krebsbekämpfung oder Unterdrückung des Immunsystems. Insgesamt liefert die Gattung Streptomyces über 6.000 verschiedene chemische Verbindungen.

Streptomyces ist ein harmloser Verwandter der Mikroben, die Tuberkulose, Lepra und Diphtherie verursachen. Das jetzt entzifferte Genom zeige viele Eigenschaften, die diese Bakterien gemeinsam haben. Die Analyse der genetischen Information soll der Medizin zur Entwicklung neuer und verbesserter Medikamente verhelfen und Licht in die Geheimnisse des mikrobiologischen Lebens des Erdreichs bringen, denn Streptomyces ist auch für den erdigen Geruch des Bodens verantwortlich. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Streptomyces coelicolor

Share if you care.