Bietgefechte um Michael Chabon

8. Mai 2002, 00:07
posten

Neuer Roman "Hatzeplatz" wird erst geschrieben, Verfilmung unter Sidney Pollack ist bereits geplant

Köln - Noch bevor der neue Roman des Erfolgsautors Michael Chabon geschrieben ist, haben sich amerikanische Verlage und Filmfirmen bereits beim Rechtepoker überboten.

Für 2,4 Millionen Dollar habe der amerikanische Verlag 4th Estate/Harper Collins die Rechte an dem Buch "Hatzeplatz" erworben, teilte Chabons deutscher Verlag Kiepenheuer & Witsch am Dienstag in Köln mit. Die Filmrechte gingen demnach an die Firma Paramount, die den Roman in der Regie von Sidney Pollack verfilmen will. Thema des Buchs sei die fiktive Gründung eines jüdischen Staates nach dem Zweiten Weltkrieg - in Alaska.

Chabon hat im vergangenen Jahr den renommierten Pulitzer-Preis für sein Buch "The Amazing Adventures of Kavalier and Clay" ("Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier und Clay") erhalten. Der Roman erzählt die Geschichte zweier jüdischer Comic-Zeichner in New York. In Europa ist der 38-Jährige vor allem für seine Romane "Die Geheimnisse von Pittsburgh" und "Wonderboys" bekannt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.