Lord Nelsons Flaggschiff teilweise zu Möbeln verarbeitet

5. Mai 2002, 10:00
posten

... die "Victory" war ohnehin zu schwer

London - Das historische Flaggschiff des britischen Admirals Horatio Nelson (1758-1805), die "Victory", wird teilweise zu Möbeln verarbeitet. Bei einer umfangreichen Restaurierung des Kriegsschiffs fielen 34 Tonnen Eiche und zehn Tonnen Kupfer ab. Jonathan Bowman, ein Sprecher der Gesellschaft, die den im Hafen von Portsmouth liegenden Segler vermarktet, sagte am Freitag in der BBC, das Gewicht der "Victory" habe dringend verringert werden müssen, um sie zu erhalten.

Mit dem Erlös sollen die Feiern zum 200. Jahrestag der Schlacht von Trafalgar im Jahre 2005 mitfinanziert werden. "Victory"-Möbel wie ein Esstisch mit acht Stühlen werden bis zu 24.000 Euro kosten. In der Schlacht von Trafalgar hatte Nelson die französisch-spanische Flotte Napoleons entscheidend geschlagen, war selbst aber an Deck der "Victory" tödlich verwundet worden. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die "Victory"

Share if you care.