Österreich - Heimat großer Töchter

10. Juni 2002, 10:47
28 Postings

Ein Zuckerl für Tini Kainraths Einsatz beim Fußball-Länderspiel Österreich-Kamerun

Dem Fußball geneigten ZuseherInnen tat sich Mittwoch abend beim Länderspiel ein Novum kund. Wer kennt sie nicht, die mit mehr oder weniger Inbrunst gesungene Bundeshymne? "Land der Beeergehe, Land am Stroooooome, Land der Äckeher, Land der Dohome" ...

Großer Söhne wird gedacht. Seit 1947 immer wieder. Damals übrigens von der Dichterin Paula von Preradovic getextet - mit kleinen Veränderungen gesetzlich angenommen (jene waren leider nicht so schnell eruierbar). Aber wer weiß, ob sie wirklich nur für "große Söhne" gedichtet hatte.

Bumm bumm bamm, Trommelwirbel! Tini Kainrath, Sängerin bei den Rounder Girls (spätestens seit dem charmanten Auftritt beim Song Contest bekannt), sang offiziell die Bundeshymne zur Eröffnung des Länderspiels: "... großer Töchter, großer Söhne...". Wir freuen uns, endlich auch einmal offiziell besungen und gerühmt zu werden. Applaus! Und ein Zuckerl!

Übrigens ist Fußball bei Frauen die weltweit meistgespielte Team-Sportart - und findet, wenn Frauen spielen, dennoch viel zu wenig Beachtung. Immerhin dürfte sich da langsam bei der Champions League ein gewisses Umdenken eingestellt haben. Seit geraumer Zeit finden sich im Jingle auch einige Fußballerinnen wieder. Und beim Einzug der Teams ins Stadion werden die Fußballer nicht mehr nur von (Ball)Jungen Hand in Hand begleitet sondern auch von Mädchen. Auch bei diesem Länderspiel-Einzug zu sehen. Schöne Bilder! Bitte weiter so! Und noch viel mehr!

Share if you care.