USA verurteilen Selbstmordanschlag von Haifa

31. März 2002, 18:16
2 Postings

Sharon beruft Sicherheitskabinett ein

Crawford/Jerusalem/Ramallah - Die USA haben den Selbstmordanschlag in der nordisraelischen Stadt Haifa, bei dem am Sonntag zumindest 15 Menschen umgekommen sind, nach den Worten eines hochrangigen US-Regierungsbeamten als "brutalen terroristischen Anschlag" verurteilt. Das Beileid gelte den Familien der Opfer, betonte der Beamte, der anonym bleiben wollte, im texanischen Crawford. Der Attentäter hatte sich am Sonntag in einem vollbesetzten Restaurant in die Luft gesprengt und mindestens 15 Menschen mit in den Tod gerissen sowie 35 weitere verletzt. Wenig später wurden bei einem palästinensischen Selbstmordanschlag in der Siedlung Efrat südlich von Bethlehem nach Angaben von Siedlern mindestens vier Menschen verletzt.

Unterdessen berief der israelische Regierungschef Ariel Sharon nach einem Rundfunkbericht das Sicherheitskabinett ein. Bei den Beratungen mit 13 Ministern solle der derzeitige Stand der Militäroperationen in den Palästinensergebieten erörtert werden. Einige Minister verlangen eine Ausweitung der Armeeaktionen auf andere autonome Städte im Westjordanland. Außerdem wolle sich Sharon am Sonntag um 20.30 Uhr Lokalzeit (19.30 Uhr MESZ) in einer Fernsehansprache an die israelische Nation wenden. (APA)

Share if you care.