Russische Rakete bringt US-Satelliten ins Weltall

31. März 2002, 10:18
posten

4,7 Tonnen schwerer Intelsat-9 soll Fernseh-, Telefon- und Internetverbindungen verbessern

Eine russische Rakete hat am frühen Sonntagmorgen einen amerikanischen Telekommunikations-Satelliten in den Weltraum transportiert. Die Rakete vom Typ Proton-K sei vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet, teilte die russische Raumfahrtbehörde laut Nachrichtenagenturen mit.

Für Fernseh-, Telefon- und Internetverbindungen

Bei dem Satelliten handelt es sich den Angaben zufolge um den 4,7 Tonnen schweren Intelsat-9, der Fernseh-, Telefon- und Internetverbindungen in Nord- und Südamerika, Europa, Afrika und im Nahen Osten verbessern soll. (APA/AFP)

Share if you care.