Verbleib von Ratko Mladic unbekannt

30. März 2002, 14:23
posten

Serbiens Innenminister spricht von "Spekulationen"

Belgrad/Wien - Der serbische Innenminister Dusan Mihajlovic hat erklärt, dass er keine Informationen über den Aufenthaltsort des ehemaligen bosnisch-serbischen Oberbefehlshabers Ratko Mladic habe. In Serbien befinde sich der vom UNO-Kriegsverbrechertribunal angeklagte Ex-General nach seiner Überzeugung jedenfalls nicht.

"In der vergangenen Zeit haben wir überhaupt keine Angaben über den Aufenthaltsort von Mladic in Belgrad und in Serbien", wurde Mihajlovic Freitagabend vom Belgrader Sender "B-92" zitiert. "Ich will nicht kommentieren, wo er ist, aber in Serbien ist er nicht. Außer Geschichten gibt es keine Bestätigungen seines Aufenthaltes auf dem Territorium Serbiens", bekräftigte der Innenminister anlässlich eines Besuches in der zentralserbischen Stadt Valjevo.

"Spekulationen"

Mihajlovic räumte ein, dass sich Mladic in der Gegend um Valjevo aufgehalten habe. Jüngste Medienberichte, dass sich der Ex-General derzeit wieder in der Region befinde, bezeichnete der Innenminister als "Spekulationen".

Die Regierung in Belgrad wisse jedenfalls nicht, wo sich der vom Haager Tribunal gesuchte mutmaßliche Kriegsverbrecher befinde, bekräftigte Mihajlovic. Auch der serbische Ministerpräsident Zoran Djindjic hatte zuvor erklärt, dass sich Mladic nicht unter jenen Personen befinde, die in nächsten Tagen an das UNO-Tribunal ausgeliefert werden könnten. Auf dieser Liste stünden ausschließlich jugoslawische Staatsbürger. Mladic hingegen, der aus Bosnien- Herzegowina stammt, befinde sich nicht darunter. (APA)

Share if you care.