Oberösterreicher zahlen für Wohnversicherung am meisten

29. März 2002, 20:45
posten

Nämlich doppelt so viel wie in Wien

Die monatlichen Ausgaben der Österreicher für Wohnungs- und Eigenheimversicherungen zeigen große regionale Unterschiede. Mit durchschnittlich 29,80 EURO führen die Oberösterreicher diese Wertung an, gefolgt von 27,62 EURO in Vorarlberg. Damit ist die monatliche Belastung der Spitzenreiter mehr als doppelt so hoch wie jene der Schlusslichter Wien (11,63 EURO) und Tirol (13,81 EURO). Das geht aus der neuesten Verbraucherstudie der Statistik Austria hervor.

Im Bundesdurchschnitt liegen die Versicherungskosten für Wohnung und Eigenheim bei 21,80 EURO. Das entspricht 3,8 Prozent der Gesamtausgaben für Wohnen, Beheizung und Beleuchtung von durchschnittlich 573 EURO. Unter dem Durchschnitt liegt Salzburg mit 21,08 EURO, während Kärnten genau den Mittelwert erreicht. Steirer, Burgenländer und Niederösterreicher geben je 26,89 EURO für Wohnversicherungen aus. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 30./31.3./1.4. 2002, APA)

Share if you care.