Steiermark: Kindermuseum - Ort des Experimentierens

29. März 2002, 20:17
posten

Eine "begreifbare Welt" zur spielerischen Interaktion soll in Graz entstehen

Eine "begreifbare Welt", die Kinder, aber auch Erwachsene zum Experimentieren und zur spielerischen Interaktion anregt, soll im Kindermuseum im Grazer Augarten entstehen. "Es war ein langer und schwieriger Weg, bis wir hier angekommen sind", bemerkte Jugendstadträtin Tatjana Kaltenbeck-Michl (SP) bei der Präsentation des Siegerprojektes der Architekten Hemma Fasch und Jakob Fuchs. Bereits 1995 wurden die ersten Konzepte für das Kindermuseum verfasst, jetzt soll es endlich gebaut werden und zeitgerecht für das Kulturhauptstadt-Jahr 2003 fertig sein. Die Gebäudekonstruktion selbst soll "erlebbare Architektur" sein: So werden etwa die gesamte Haustechnik und der Lift als "sichtbare Funktionsadern" transparent gestaltet, um den Kreislauf des Hauses selbst begreifen zu können. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 30./31.3./1.4. 2002)

Share if you care.