BA/CA: "Kaufen" für Andritz

29. März 2002, 15:18
posten

Konjunkturerholung soll dem Maschinenbauer 2003 neues Rekordjahr bescheren

Wien - Unter dem Titel "Too good to ignore!" empfehlen die Analysten der Bank Austria Creditanstalt (BA/CA) in einer Erstanalyse die Aktien des Maschinenbauers Andritz mit der Einstufung "Buy" zum Kauf. Die BA/CA errechnet für die Aktie auf Basis einer fundamentalen "sum-of-the-parts"-Bewerung einen theoretischen Wert von 38 Euro.

Angesichts des niedrigen Streubesitzes sei zwar nur ein Kursziel von 32 Euro angemessen, dieses liegt aber immer noch deutlich über dem aktuellen Kursniveau. Zum Vergleich: Am Donnerstag schlossen Andritz an der Wiener Börse mit 24,80 Euro, daraus errechnet sich ein erwartetes Gewinnpotenzial von knapp 30 Prozent.

Rekordjahr 2003

Während das Ergebnis 2002 nach Einschätzung der BA/CA schwächer ausfallen sollte, werde die für Mitte 2002 erwartete deutliche Konjunkturbelebung in den USA und Europa Andritz ein neues Rekordjahr 2003 bescheren. Die Andritz-Auftragseingänge hinken dem OECD-Frühindikator um zwei Quartale nach, Andritz werde das erwartete Umsatzwachstum erst 2003 in steigende Gewinnmargen umsetzen.

Lag der Gewinn 2001 noch bei 2,82 Euro je Aktie, prognostiziert das Institut für Andritz im laufenden Geschäftsjahr 2002 einen rückläufigen Gewinn von 2,46 Euro je Aktie. Für 2003 sollte das Ergebnis aber laut BA/CA-Schätzung wieder deutlich auf 2,95 Euro je Anteilsschein anziehen. (APA)

Share if you care.