Mubarak telefoniert mit Arafat

29. März 2002, 14:56
1 Posting

Ägypten wünscht Mobilisierung der UNO gegen israelisches Vorgehen

Kairo - Der ägyptische Staatspräsident Hosni Mubarak hat am Freitag nach einem Bericht des staatlichen Fernsehens in Kairo mit Palästinenser-Präsident Yasser Arafat telefoniert, dessen Amtssitz in Ramallah von der israelischen Armee unter Beschuss genommen wird. Gegenstand der Unterredung war nach Angaben des Fernsehens die gegenwärtige Situation der palästinensischen Führung und die internationalen Kontakte Mubaraks. Ägypten hat die Besetzung Ramallahs und die Angriffe auf Arafats Hauptquartier als "Aggression und Dummheit" bezeichnet.

Außenminister Ahmed Maher hat unmittelbar nach seiner Rückkehr vom Gipfel der Arabischen Liga in Beirut mit UNO-Generalsekretär Kofi Annan telefoniert und dabei auf die Notwendigkeit einer "Mobilisierung" der Vereinten Nationen hingewiesen, um eine weitere Zuspitzung der Lage im Nahen Osten zu verhindern. Das israelische Vorgehen nannte Maher einen Schlag ins Gesicht der arabischen Staaten und eine "wahnwitzige illegale Aktion". (APA)

Share if you care.