Mit Fisch am Speiseplan das Frühgeburtrisiko senken

31. März 2002, 16:00
posten

Studie: Mehr Omega-3-Fettsäuren durch Meerestiere

Frankfurt/Main - Mit ausreichend Fisch und anderen Meerestieren auf dem Speiseplan können schwangere Frauen das Frühgeburtrisiko deutlich senken. Das ergab eine dänische Studie, wie die "Ärztliche Praxis" berichtete. Demnach ist die Gefahr, dass das Kind zu früh zur Welt kommt, um das 3,6-Fache erhöht, wenn die werdenden Mütter überhaupt keinen Fisch essen.

Die Wissenschafter führen diesen Unterschied darauf zurück, dass mit den Meerestieren auch verstärkt die gesunden Omega-3-Fettsäuren in den Körper der Frauen gelangen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.