US-Bericht: Feuer brachte World Trade Center zum Einsturz

29. März 2002, 22:39
1 Posting

Explosionen setzten Energie wie in einem Atomreaktor frei

Washington - Feuer und große Hitze haben nach einem US-Untersuchungsbericht am 11. September 2001 zum Einsturz der Zwillingstürme des World Trade Centers geführt. Den Einschlag der beiden entführten Passagiermaschinen hätte die Stahlkonstruktion der Türme dagegen überraschend gut überstanden, meldete die Zeitung "New York Times" (Freitagsausgabe).

Nach den Explosionen, welche die Energie eines Atomreaktors freigesetzt hätten, sei die Hitze auf mehr als mehr als 1.000 Grad Celsius gestiegen. Dadurch sei das Feuerschutzmittel auf den Stahlträgern geschmolzen; zudem sei die Sprinkleranlage ausgefallen.

Das Zusammenspiel von Feuer und den Schäden am Stahlgerüst der Türme hätten schließlich zum Einsturz geführt, folgert der Untersuchungsbericht. Er soll in vollem Umfang bis Anfang Mai veröffentlicht werden. Mehr als 3000 Menschen waren bei den Anschlägen auf das World Trade Center, das US-Verteidigungsministerium und beim Absturz einer vierten entführten Maschine im US-Bundesstaat Pennsylvania ums Leben gekommen. (APA)

Share if you care.