Genetische Ursache für Herzkrankheit PVT entdeckt

29. März 2002, 10:49
posten

Gen CASQ2: Lebenswichtige Rolle der Kontraktion und Entspannung der Herzmuskulatur

Rehovot - Israelische Wissenschafter haben jenes Gen identifiziert, das für die Herzkrankheit PVT verantwortlich ist. Die so genannte Polymorphe Ventrikuläre Tachykardie betrifft überwiegend Kinder, äußert sich in schnellem und unregelmäßigem Herzschlag, Ohnmachtsanfällen sowie manchmal im plötzlichen Tod des Patienten.

Die Mediziner vom Weizman-Institut in Rehovot fanden heraus, dass PVT durch eine Mutation auf dem Gen CASQ2 verursacht wird, das eine lebenswichtige Rolle bei der Kontraktion und Entspannung der Herzmuskulatur spielt. Diese Mutation behindere die Fähigkeit des CASQ2-Proteins, Kalzium-Ionen je nach Bedarf zu binden oder freizusetzen.

"Die neuen Erkenntnisse werde voraussichtlich Früherkennung und Behandlung dieser tödlichen Krankheit verbessern können", sagte der Wissenschaftler Nili Avidan. Die Experten erhoffen sich von ihren Forschungen zugleich ein besseres Verständnis auch anderer Herzerkrankungen: "Wir glauben, dass Mutationen auf diesem und anderen, biochemisch verwandten Genen hinter einer Anzahl von bisher vorwiegend ungeklärten Herzkrankheiten stecken", betonte Avidan. (APA)

Share if you care.