Forscher melden Erfolge bei Entwicklung von Pocken-Medikament

30. März 2002, 22:04
posten

Tablette aus dem Grundwirkstoff Cidofovir

London - Bei der Entwicklung von Arzneimitteln zur Pockenbekämpfung haben Wissenschafter in den USA Fortschritte gemeldet. Forscher der Universität von Kalifornien in San Diego entwickelten eine Tablette aus dem Grundwirkstoff Cidofovir, die im Tierversuch viel versprechende Erfolge gezeigt habe. Die Pillen sind als letzte Mittel im Falle eines bioterroristischen Anschlags gedacht; in der natürlichen Umgebung gelten Pocken als ausgerottet.

Bereits vor rund fünf Jahren wurde Cidofovir als mögliches Pockenmedikament ins Gespräch gebracht; das Mittel selbst, das normalerweise zur Behandlung bei bestimmten Komplikationen einer Aids-Erkrankung eingesetzt wird, muss aber injiziert werden und hat schwere Nebenwirkungen.

Die aus dem Wirkstoff entwickelte Tablette mit der Bezeichnung HDP-CDV testeten die Wissenschafter an Mäusen, die mit Kuhpocken infiziert waren; der Kuhpockenvirus gilt als enger Verwandter des Pockenvirus. Dabei sei die Vermehrung der Viren in der Lunge komplett gestoppt worden, berichtete John Huggins, der Leiter der Studie. (APA)

Share if you care.