Konferenz der Balkanländer in Albanien

28. März 2002, 18:14
posten

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Aufbau demokratischer Gesellschaften als Ziel

Tirana - Zur diesjährigen Jahreskonferenz des Südosteuropäischen Kooperationsprozesses sind am Donnerstag in Tirana Vertreter von acht Ländern des Balkan- und Donauraumes zusammengekommen. Die vor über fünf Jahren gegründete Vereinigung strebt wirtschaftliche Zusammenarbeit und den Aufbau demokratischer Gesellschaften in den Balkanländern an. Der gastgebende albanische Präsident Rexhep Meidani als derzeitiger Vorsitzender des Kooperationsprozesses nannte schlechte Energieversorgung und das organisierte Verbrechen die größten Probleme der Region.

Dem losen Bündnis gehören neben den NATO-Ländern Türkei und Griechenland auch Albanien, Jugoslawien, Bulgarien und Rumänien an sowie die ehemals jugoslawischen Staaten Kroatien, Bosnien und Mazedonien.(APA/AP)

Share if you care.