OÖ: 7,3 Millionen Euro Hochwasser-Schaden

28. März 2002, 15:44
posten

Landwirtschaftliche Totalschadensfläche von 1.500 Hektar

Linz - Das Hochwasser in Oberösterreich zwischen dem 21. und dem 26. März hat einen Schaden von ungefähr 7,27 Mill. Euro angerichtet. Diese vorläufige Bilanz zog oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer am Donnerstag in einer Pressekonferenz.

Demnach seien an 600 Objekten Schäden entstanden. Dazu gebe es in der Landwirtschaft eine Totalschadensfläche im Ausmaß von rund 1.500 Hektar, weiters zerstörte Wege und Hangrutschungen. Pühringer kündigte Hilfe aus dem Katastrophenfonds und in besonders schwerwiegenden Fällen sogar Akontozahlungen an. Er dankte den 320 Feuerwehren, die sich mit 2.600 Helfern beim Hochwassereinsatz beteiligt und 11.000 unentgeltliche Stunden geleistet hätten. (APA)

Share if you care.