Barrichello zwischen Traum und Spekulation

28. März 2002, 18:56
posten

"Gazzetta dello Sport": "Ich hätte das neue Auto auch gerne gefahren, wenn man mich nicht mehr will, gehe ich weg"

Sao Paulo - "Ein Sieg zu Hause wäre das Größte überhaupt, davon träume ich seit Beginn meiner Karriere." Der Brasilianer Rubens Barrichello hat wieder einen guten Grund, dies zu sagen, am Sonntag steht in Sao Paulo der Grand Prix von Brasilien an (19 Uhr MEZ, live in ORF 1), der dritte Lauf zur Formel-1-WM.

Bitte Abstand halten!

"Meine Großmutter wohnte zwischen der ersten und zweiten Kurve", erzählt Barrichello. Sein bestes Ergebnis bei neun Formel-1-Starts ist allerdings bis jetzt ein vierter Platz. Zuletzt rauschte Barrichello 2001 leicht übermotiviert ins Heck von Ralf Schumachers Williams-BMW. Der Bruder des Ferrari-Chefpiloten ließ daraufhin beim folgenden Rennen in Imola "Bitte Abstand halten" auf den Heckflügel seines Autos schreiben. Barrichello: "Ich hatte einige schlechte Rennen, aber meistens einfach Pech."

Urlaub gestrichen

Der Hausherr hat heuer erstmals auf seinen Heimaturlaub vor dem Heimrennen verzichtet, weil er in Barcelona vier Tage lang den neuen Ferrari testete. Mit diesem wird in Sao Paulo allerdings Michael Schumacher unterwegs sein. Barrichello, der wie Vorjahrssieger David Coulthard (McLaren-Mercedes) heuer noch keinen einzigen WM-Punkt gewonnen hat, fährt weiterhin mit dem Vorjahrsmodell. Was den Spekulationen um eine Ablösung Barrichellos bei Ferrari nicht abträglich ist.

Spekulationen

"Ich hätte das neue Auto auch gerne gefahren. Wenn man mich nicht mehr will, gehe ich weg", zitierte die Gazzetta dello Sport den 29-Jährigen. Seit längerem wird spekuliert, dass der zum Saisonende auslaufende Vertrag Barrichellos nicht verlängert wird. Barrichello selbst hatte zuletzt zu diesem Thema gesagt, er wolle darüber im Moment nicht nachdenken und sich auf seine Arbeit konzentrieren. "Das Team weiß, wie schwer es ist, der Teamkollege von Michael zu sein." (DER STANDARD-Printausgabe, Freitag, 29. März 2002, red)

Share if you care.