TeleTrader-Aktie wechselt vom Fließhandel in den Auktionsmarkt

28. März 2002, 13:12
posten

Ursache sind relativ geringe Umsätze

Wien - Für die Aktie der in Wien börsenotierten Softwarefirma TeleTrader wird ab 2. April 2002 vorläufig nur mehr einmal pro Tag ein Kurs ermittelt. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag ad hoc mit. Bisher war der Titel zu fortlaufenden Kursen gehandelt worden ("standard market continuous"). Begründet wurde der Wechsel in den Auktionsmarkt ("auction market") unter anderem mit den relativ geringen durchschnittlichen Umsätzen. TeleTrader mit Sitz in Wien bietet Software für den Börsehandel und Produkte für Finanzportale an. (APA)
Share if you care.