Neues Servicepaket für Start Ups

29. März 2002, 12:57
posten

Raiffeisen gründet "Jungunternehmerclub" - Umfassendes Beratungs- und Gründerservice - Informationsplus und Unterstützung durch Experten soll Erfolg von Start Ups sichern

Wien - Mit dem neu gegründeten "Jungunternehmerclub" bietet ab 1. April die Raiffeisen-Bankengruppe, zusammen mit einer Reihe von Partnern ein umfassendes Beratungs- und Gründerservice für Unternehmensgründer an.

"Jungunternehmer könnten damit rasch auf das zugreifen, was neben Finanzierungskapital wohl am meisten fehlt: Partner, Erfahrung und Wissen," sagte der Generaldirektor der Raiffeisen Zentralbank (RZB), Walter Rothensteiner.

Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (VP) unterstrich die Bedeutung solcher Beratungs- und Serviceeinrichtungen für Jungunternehmer, zumal mehr als ein Drittel (38 Prozent) aller neu gegründeten Unternehmen ihr fünftes Jahr nicht erleben.

"Das Scheitern gehe häufig auf Informationsdefizite und fehlende Unterstützung durch Experten zurück. Der Jungunternehmerclub leiste auch einen Beitrag zum angestrebten Ziel, im heurigen Jahr die Zahl der Unternehmensneugründungen um 11 Prozent auf den Rekordwert von 30.000 zu steigern," meint Christian Domany, Generaldirektor der Wirtschaftskammer Österreich.

Start-Up-Gründer können beim Jungunternehmerclub folgende Angebote in Anspruch nehmen:

PricewaterhouseCoopers (PwC) bietet Mitgliedern eine kostenlose Erstberatung an, bei der das Unternehmenskonzept beurteilt und Hilfestellung bei der Ausarbeitung eines Unternehmensplans geleistet wird.

Der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) gewährt Mitgliedern ein Jahr lang kostenlose Mitgliedschaft, bietet Dienstleistungen zu ermäßigten Preisen an und veranstaltet Seminare für Unternehmensgründer.

Die Raiffeisen Versicherung bietet eine vergünstigte Unfallversicherung an, die UNIQA-Versicherung gewährt im ersten Jahr 100 Prozent Bonus auf ihre Betriebsbündelversicherung.

Das Gründerservice des Wirtschaftsministeriums und die Wirtschaftskammer Österreich erteilen kostenlos relevante Informationen, etwa über rechtliche Grundlagen, Gewerberecht und Förderungen.

Die Mitgliedschaft im Jungunternehmerclub ist kostenlos und grundsätzlich auf maximal drei Jahre angelegt. Ansprechpartner gibt es in jeder Raiffeisenbank.

Voraussetzungen sind eine erfolgte Betriebsgründung, eine positive Beurteilung der Geschäftsidee und der Bonität sowie - am leichtesten zu bewerkstelligen - eine Konto-Verbindung bei einer Raiffeisenbank. (APA)

Share if you care.