Bundesheer sieht Ende der Hochwassereinsätze in NÖ nahen

28. März 2002, 10:14
posten

Donauzufahrt bei Fischamen bleibt noch gesperrt

St. Pölten - Die Hochwassereinsätze für das Bundesheer in Niederösterreich gehen zu Ende. Vermutlich werden Soldaten nur mehr am Freitag, mit Aufräumungsarbeiten beschäftigt sein, berichtete das Militärkommando.

Mit Gründonnerstag befanden sich weiterhin 210 Angehörige des Bundesheeres in Mautern, Dürnstein, Spitz, Aggsbach-Markt und Korneuburg im Einsatz.

Die Räumung der Schlammmassen werde bis in die Abendstunden des Donnerstag abgeschlossen sein, so das Militärkommando. Die Lage in den betroffenen Gemeinden haben sich großteils wieder normalisiert. Noch gesperrt war die Donauzufahrt bei Fischamend. (APA)

Share if you care.