US-Soldat in Japan wegen Vergewaltigung zu Haftstrafe verurteilt

28. März 2002, 07:10
posten

Fall hatte Debatte um die Behandlung von straffällig gewordenen US-Soldaten ausgelöst

Naha - Ein japanisches Gericht hat einen US-Soldaten wegen Vergewaltigung einer Japanerin zu 32 Monaten Haft verurteilt. Das Bezirksgericht Naha in der südjapanischen Provinz Okinawa befand den dort stationierten 25-jährigen Unteroffizier eines Luftwaffenstützpunkts am Donnerstag für schuldig, die Frau am 29. Juni des Vorjahrs auf einem Parkplatz vergewaltigt zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte 36 Monate Gefängnis gefordert.

Der Fall hatte zu einem Streit zwischen Japan und den USA geführt und eine Debatte um die Behandlung von straffällig gewordenen US-Soldaten ausgelöst. Japan hatte starken politischen Druck auf Washington ausgeübt, den Soldaten zu überstellen. Auf der Insel Okinawa sind rund 25.000 US-Soldaten stationiert. Übergriffe amerikanischer Soldaten auf japanische Frauen hatten in der Vergangenheit Proteste der Bevölkerung gegen die Stationierung hervorgerufen.(APA/Reuters)

Share if you care.