Irak und Kuwait schließen Abkommen zur Entspannung

28. März 2002, 06:56
posten

Bagdad bestätigt Übereinkommen lehnt inhaltliche Aussagen jedoch ab

Beirut - Die ehemaligen Kriegsgegner Irak und Kuwait haben sich nach Angaben der Regierung des Emirats Katar auf dem Arabischen Gipfel in Beirut auf ein Abkommen zur Beilegung der bilateralen Spannungen geeinigt.

"Die Angelegenheiten zwischen dem Irak und Kuwait sind jetzt geklärt, und wir haben eine Vereinbarung erreicht, die für beide Seiten akzeptabel ist", sagte der Außenminister Katars, Scheich Hamad bin Jassim bin Jabr Thani am Mittwoch nach dem ersten Tag des Treffens.

Ein kuwaitischer Minister sagte, das Abkommen beinhalte neue irakische Zugeständnisse und die Zusage Bagdads, die Invasion Kuwaits von 1990 nicht zu wiederholen. Der irakische Informationsminister Mohammed Saeed Sahaf bestätigte lediglich, dass ein Übereinkommen getroffen worden sei. Er lehnte eine Stellungnahme zu den inhaltlichen Aussagen aus der kuwaitischen Delegation aber ab.

Der Irak im August 1990 in das kleine Nachbarland Kuwait einmarschiert. Trotz internationaler Proteste weigerte sich der irakische Staatschef Saddam Hussein die Truppen wieder abzuziehen. Eine multinationale Streitmacht unter Führung der USA vertrieb Anfang 1991 die Invasoren aus Kuwait. (APA/Reuters)

Share if you care.