Riesiger Drogenring geknackt

28. März 2002, 14:08
5 Postings

"Operation Easy": Hunderte Festnahmen und Anzeigen, 1500 Komplizen weltweit

Wien/Graz - Isabella O. aus Wien ist zwar nur ein kleines Rädchen, doch von ihrem Spitznamen "Isi" leitete die Polizei den Codenamen für eine der größten und erfolgreichsten Suchtgiftamtshandlungen der vergangenen Jahre ab: "Operation Easy". Einfach war es aber nicht. Die Zerschlagung des Drogennetzwerkes von insgesamt elf Banden mit Connections nach Afrika, Asien und Südamerika dauerte ein Jahr. Bilanz: 135 Festnahmen und 350 Anzeigen in Wien, weitere 64 in Graz und weltweite Fahndung nach 1500 Mittätern.

Allein in Wien sollen neun Organisationen in den vergangenen elf Monaten 300 Kilogramm Suchtgift umgeschlagen und einen Gewinn von 14 Millionen Euro erzielt haben, gab Kripo-Chef Herwig Haidinger Mittwoch bekannt. Den beiden Grazer Gruppierungen wurde Suchtgifthandel im Wert von 3,5 Millionen Euro nachgewiesen.

Jede der einzelnen Tätergruppe, die fallweise zusammenarbeiteten, hatte einen Lieferanten im Ausland. Kokain und Heroin wurden aus Cura¸cao, Brasilien, der Türkei, Spanien, Holland, Belgien und aus der Slowakei nach Österreich gebracht. Als Schmuggler waren vor allem Kuriere aus den Oststaaten eingesetzt. Die mutmaßlichen Bosse sind größtenteils westafrikanischer Herkunft. Die Drogen wurden an "Subdealer", so soll auch Isabella O. mitgemischt haben, weitergegeben. Diese versorgten wiederum eine Vielzahl von Straßendealern, "Streetrunner" im Polizeijargon, die dann an die Konsumenten verkauften.

Die Gelder aus den Drogengeschäften wurden "weiß gewaschen". Das geschah beispielsweise durch Kfz-Ankäufe. In Österreich angeschaffte Autos wurden, meist noch mit teuren Hightech-Geräten beladen, nach Nigeria verschifft. Eine andere Geldwäschevariante ging über zwei Wiener Callcenter, die einem österreichischen Geschäftsmann gehören.

Eines ist den Kriminalisten jedoch nicht gelungen: verdächtige Drogengelder einzufrieren. Sämtliche Konten waren schon abgeräumt. (simo/DER STANDARD, Printausgabe 28.03.2002)

Sichergestelltes Heroin
Share if you care.