Schleimlösend oder stimulierend?

27. März 2002, 19:31
posten

Kein Ende des Dopingfalls Baxter: Britisches Olympisches Komitee fordert erweiterte Tests

London - Die britische Olympische Vereinigung (BOA) hat das IOC ersucht, im Fall Baxter erweiterte Tests durchzuführen. Die Briten wollen Aufklärung darüber, welcher der zwei Bestandteile von Methamphetamin im Urin des schottischen Skirennläufers nach dessen drittem Rang im Olympia-Slalom nachgewiesen wurde.

"Wenn bestätigt wird, dass der Teil in Alain Baxters Dopingprobe der schleimlösende und nicht der stimulierende war, dann würde das Einfluss auf die Bestrafung durch den Internationalen Skiverband haben", erklärte BOA-Sprecher Philip Pope.

Baxter war vom IOC in der vergangenen Woche wegen Dopings disqualifiziert worden. Der Rennläufer hatte ausgesagt, die Spuren von Metamphetamin stammten von einem in Salt Lake City gekauften Nasenspray. (APA/ag.)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.