Die RHI Wandelanleihe kommt

27. März 2002, 15:56
posten

144 Millionen Euro werden vom achten bis 30. April in zwei gleichen Tranchen angeboten - eine übernehmen die Banken

Wien - Für die vom 8. bis 30. April 2002 angebotene nachrangige Wandelanleihe des Feuerfestherstellers RHI AG gibt es eine hohe Abnahmegarantie der Gläubigerbanken. Vom Volumen von 144 Mill. Euro, das in zwei gleichen Tranchen angeboten wird, übernehmen die Banken (vor allem Bank Austria, RCB, Erste Bank) Tranche "A" (72 Mill. Euro) zur Gänze. Verbunden ist eine Call-Option zum Nominale von 7,27 Euro, die ab 2007 gewandelt werden kann. Bedeckt wird Tranche A über eine bedingte Kapitalerhöhung von maximal 72,306 Mill. Euro.

Für Tranche "B", die in Stückelungen von 40.000 Euro am Kapitalmarkt angeboten wird, geben die Banken eine Ausfallshaftung für 50 Prozent des Volumens, also für 36 Mill. Euro. Tranche B kann bereits ab 1.1.2003 im Verhältnis 1:5.500 getauscht werden, sie wird über eine genehmigte Kapitalerhöhung bis zu rund 72,306 Mill. Euro bedeckt. Seitens RHI ist man "sehr optimistisch", dass die Tranche B zur Gänze am Kapitalmarkt platziert werden kann und die Ausfallshaftung der Banken nicht in Anspruch genommen werden muss.

Teil eines Sanierungspakets

Die Details der Wandelanleihe wurden bei der a.o. Hauptversammlung der RHI AG Mitte Februar beschlossen. Die Anleihe gehört zu einem Sanierungspaket, das RHI unter drohender Insolvenzgefährdung mit den Banken ausverhandelt hat. Für das Geschäftsjahr 2001 musste RHI Mitte Jänner 2002 einen Rekordverlust (nach vorläufigen "worst-case"-Zahlen) von 870 Mill. Euro bekanntgeben. Hauptverantwortlich hiefür waren Wertberichtigungen für die im Zusammenhang mit Asbestschädigungen stehenden Massenklagen gegen die US-Beteiligungen der RHI Refractories, die per Ende 2001 aus der RHI-Bilanz dekonsolidiert wurden.

Die mit den Gläubigerbanken vereinbarte Auffanglösung sieht bis 2007 ein Stillhalteabkommen für sämtliche Bankverbindlichkeiten (rund 1,1 Mrd. Euro) vor. 400 Mill. Euro davon werden in zins- und tilgungsfreies Mezzaninkapital umgewandelt, für den Rest zahlt RHI Zinsen unter dem Marktniveau. Die Wandelanleihe, die der RHI-Hauptversammlung am 15. Februar zur Genehmigung vorgelegt wurde, erhielt eine Zustimmungsquote von 98,3 Prozent.

RHI notierten am Mittwoch nachmittag mit 7,10 Euro unverändert zum Vortag. (APA)

LINK
RHI
Share if you care.