VA Tech plant Kapitalerhöhung und Aktienrückkauf

27. März 2002, 15:05
posten

Aktienoptionen für Vorstand und Manager

Linz/Wien - Der börsenotierte Linzer Anlagenbauer VA Tech plant eine bedingte Kapitalerhöhung, um den Vorstandsmitgliedern und Managern des Konzerns Aktienoptionen einzuräumen. Aufgestockt werden soll das Grundkapital um 10,905 Mill. Euro oder 10 Prozent durch Ausgabe von bis zu 1,5 Millionen jungen Aktien zu einem Mindestpreis von je 7,27 Euro (aktueller Börsekurs 31 Euro). Grünes Licht dafür will sich der VA Tech-Vorstand von den Aktionären bei der ordentlichen Hauptversammlung (HV) am 17. April in Linz holen.

Neben der Vorlage des Konzernabschlusses für 2001, dem Beschluss der Dividende (Vorschlag 0,5 Euro) und der geplanten bedingten Kapitalaufstockung steht unter den insgesamt neun Tagesordnungspunkten dieser HV auch die Genehmigung eines Aktienrückkaufplans am Programm. Dies geht aus dem Amtsblatt der "Wiener Zeitung" vom Mittwoch hervor.

Die VA Tech soll dazu ermächtigt werden, bis zu 1,25 Millionen Stück eigene Aktien zum niedrigsten Gegenwert von 50 Prozent und zum höchsten Gegenwert von 200 Prozent des Börsenkurses am Tag der HV (17. April 2002) zurückzukaufen. Vorgesehen sind die Aktien für Vorstände und Führungskräfte der VA Tech-Gruppe. Die Geltungsdauer der Erwerbsermächtigung beträgt 18 Monate ab dem Tag des Beschlusses. (APA)

LINK
VA Tech
Share if you care.