Türkei will bald über ISAF-Führung in Afghanistan entscheiden

27. März 2002, 11:25
posten

Ankara: Einsatzgebiet soll auf Kabul beschränkt bleiben

Ankara - Die Türkei wird sich nach den Worten von Ministerpräsident Bülent Ecevit in den nächsten Tagen entscheiden, ob und wann sie in Afghanistan die Führung der Internationalen Schutztruppe ISAF übernehmen wird. Die Gespräche über die Bedingungen, um die das Land gebeten habe, sowie darüber, wie weit sie erfüllt werden könnten, seien beendet, sagte Ecevit am Mittwoch im Fernsehen. Die Ergebnisse dieser Gespräche würden nun überprüft und bewertet. "Es sieht so aus, als ob sich die Lage in den nächsten Tagen klärt", fügte er hinzu.

Die ISAF wird seit Beginn ihres Einsatzes im Dezember von Großbritannien geleitet. Das Land wollte das Kommando jedoch Mitte April abgeben. Vor dem NATO-Mitglied Türkei war lange Zeit Deutschland als Nachfolger für Großbritannien im Gespräch gewesen. Dies hatte die Bundesrepublik wegen anderer Auslandseinsätze der Bundeswehr abgelehnt.

Die Türkei hatte Großbritannien und die USA um eine finanzielle Absicherung des Einsatzes gebeten, zudem sollten technische Einzelheiten vor einer Zusage geklärt werden und das Einsatzgebiet auf Kabul beschränkt bleiben. Die USA und Frankreich teilten am Dienstag dem UNO-Sicherheitsrat mit, dass der Einsatz auf die Hauptstadt Kabul und deren nähere Umgebung beschränkt bleibe. Die ISAF besteht aus rund 4800 Soldaten, die großenteils aus NATO-Ländern stammen.(APA/Reuters)

Share if you care.