Wiener Grüne fordern Kennzeichnungspflicht der Handy-Strahlung

27. März 2002, 11:21
1 Posting

Ratgeber für Eltern wurde vorgestellt

Eine Kennzeichnungspflicht bei Handys über ihre Strahlungsintensität fordern die Wiener Grünen. In einem Pressegespräch am Mittwoch präsentierte Umweltsprecher GR Mag. Rüdiger Maresch auch einen Ratgeber für Eltern in diesem Zusammenhang, da, so Maresch, besonders Kinder für die Strahlenbelastung der Handys empfindlich seien.

"Handymania"

Die Zahl der Handy-Telefonierer steige ständig und vor allem Kinder und Jugendliche seien von einer "Handymania" erfasst. Untersuchungen hätten gezeigt, dass Mobiltelefone eine Reihe von Effekten auf den Organismus haben können, deren Entstehung noch nicht geklärt ist. Auch über die elektromagnetischen Wellen gebe es zu wenig wissenschaftliche Untersuchungen, so Maresch.

Informationsfolder erstellt

Die Wiener Grünen haben gemeinsam mit dem Institut für Umwelthygiene der Universität Wien und den "Ärztinnen und Ärzten für eine gesunde Umwelt" einen Informationsfolder erstellt, der vor allem Tipps für Eltern enthält. "Es geht dabei nicht um einen Eingriff in die Autonomie des Konsumenten. Sondern darum, ihm überhaupt erst die Möglichkeit zu einer verantwortungsvollen Kaufentscheidung zu geben", heißt es dazu in dem Folder im Zusammenhang mit der Forderung nach einer Kennzeichnungspflicht. Im Wiener Gemeinderat hat ein entsprechender Grüner Antrag an die Bundesregierung bereits eine Mehrheit gefunden.(red)

Share if you care.