Deutscher "Talkshow-Mörder" in Florida schuldig gesprochen

27. März 2002, 09:27
posten

Tat nach Auftritt bei Jerry Springer

Sarasota - Im US-Bundesstaat Florida ist am Dienstag ein als "Talkshow-Mörder" bekannt gewordener Deutscher von einer Jury verurteilt worden. Die Geschworenen sahen es als erwiesen an, dass der 42-Jährige Ralf Panitz sei Ex-Frau erschlagen hat. Nach US-Medienberichten fällten die Geschworenen das Urteil nach 18-stündigen Beratungen. Im Mai soll das Strafmaß, mindestens 20 Jahre bis lebenslängliche Haft, verkündet werden.

Panitz hat nach Überzeugung der Jury im Juli 2000 seine 52-jährige Ex-Frau tot geschlagen. Zuvor waren die gerade geschiedenen Eheleute und die neue Ehefrau des Deutschen in der Skandal-Fernsehshow von Jerry Springer im US-Fernsehen aufgetreten. Kurz nach der Ausstrahlung der umstrittenen Sendung, bei der sich Gäste häufig demütigen und beschimpfen, wurde Nancy Campbell-Panitz ermordet auf gefunden. (APA)

Share if you care.