Bürgermeister von New York warnt vor Wassermangel

27. März 2002, 17:22
posten

Drastische Sparmaßnahmen angekündigt

New York - Der Bürgermeister von New York, Michael Bloomberg, hat wegen akuten Wassermangels drastische Sparmaßnahmen angekündigt. Die Wasservorräte seien "brutal" zurückgegangen, erklärte er am Dienstag. Derzeit seien die Reservoire nur zur Hälfte gefüllt, obwohl sie zu dieser Jahreszeit bei 90 Prozent stehen müssten.

Die Stadtverwaltung prüfe, inwieweit sie bei der Straßenreinigung, der Bewässerung von Grünflächen und bei Brunnen Wasser sparen könne. Industrielle Unternehmen und Geschäfte müssen ihren Wasserverbrauch um 15 Prozent reduzieren. Sollten sie dies nicht tun, drohen Strafen von bis zu 1000 Dollar (rund 1150 Euro). In diesem Winter war an der Ostküste der USA ungewöhnlich wenig Niederschlag gefallen. (APA)

Share if you care.