Zahl der Luftverkehrstoten 2001 am höchsten seit 24 Jahren

27. März 2002, 06:23
posten

Infolge der Terroranschläge vom 11. September

Washington - Infolge der Terroranschläge vom 11. September ist die Zahl der Todesopfer im Luftverkehr im vergangenen Jahr auf den höchsten Stand seit 24 Jahren gestiegen. Wie die amerikanische Behörde für Sicherheit im Transportwesen am Dienstag in Washington berichtete, kamen nach ihren Erhebungen 2001 insgesamt 531 Menschen bei Flugzeugunfällen ums Leben. Darin enthalten sind den Angaben zufolge auch die 265 Opfer in den vier gekaperten Flugzeugen, die für die Anschläge in New York und Washington benutzt wurden.

260 weitere Fluggäste kamen zwei Monate später beim Absturz einer Maschine der American Airlines kurz nach dem Start in New York ums Leben. Dieser Unglücksfall kostete auch fünf Menschen am Boden das Leben. Des weiteren wurde im vergangenen August ein amerikanischer Flughafenarbeiter am Boden von einem Propeller tödlich verletzt. Der Behörde zufolge war die Gesamtzahl von 531 die höchste seit 1977, als beim Zusammenstoß zweier Jumbo-Jets auf den Kanarischen Inseln 582 Menschen ums Leben kamen. (APA)

Share if you care.