New Yorker Feuerwehr erstellt Satellitenkarte von Ground Zero

26. März 2002, 19:44
posten

Datenbank für strafrechtliche Ermittlungen

New York - Die New Yorker Feuerwehr arbeitet seit dem 11. September an einer Karte, die die Koordinaten der Fundstellen von Opfern des Terroranschlages auf das World Trade Center zeigt. Die Karte des so genannten Ground Zero soll einmal als Datenbank für strafrechtliche Ermittlungen und die Suche nach eventuellen baulichen Mängeln der Zwillingstürme dienen, sagte der Bataillonschef der Feuerwehr, Joseph Pfeiffer, der "New York Daily News" (Dienstag).

Die erste Karte dieser Art wird mit Hilfe eines von Satelliten unterstützten Systems erstellt, das als GPS (Global Positioning System) seit Jahren unter anderem in der Luftfahrt verwendet wird. In der Ground-Zero-Karte sind laut Pfeiffer die genauen Fundorte der von der Feuerwehr geborgenen 4.000 Körperteile und persönlichen Gegenstände der Terroropfer eingetragen.

Die zuständige Behörde der Stadt New York gab am Dienstag bekannt, dass der Fund von insgesamt 17.233 Leichenteilen an Ground Zero die Identifizierung von 808 Opfern ermöglichte. Außer der Feuerwehr sind auch zahlreiche andere Teams an der Bergung beteiligt. Derzeitigen Erkenntnissen nach forderten die Terroranschläge auf das World Trade Center 2830 Todesopfer. (APA)

Share if you care.