Bakterienverdacht bei Nasigoreng

26. März 2002, 21:14
posten

Felix Austria startet Rückholaktion von Fertiggerichten

Wien - Felix Austria startete Anfang der Woche eine vorsorgliche Rückholaktion von rund 6000 Packungen Nasigoreng-Fertiggerichten. Bei einer Qualitätskontrolle war man bei Felix auf einige aufgeblähte Verpackungen des Reisfertiggerichts gestoßen, bei den darauf folgenden Untersuchungen wurden Keime festgestellt. Noch ist unklar, ob die Bakterien gesundheitsschädlich sind. "Das Produkt ist jetzt flächendeckend aus dem Handel genommen", erklärte Felix-Sprecher Alfred Autischer am Dienstag auf Nachfrage des STANDARD. Bei der Konsumenten-Hotline (0800/56 00 00) habe es etwa 40 diesbezügliche Anfragen gegeben, so Autischer weiter. Die beanstandeten Produkte werden nun in Labors in Deutschland untersucht, mit einem Ergebnis sei in zwei Wochen zu rechnen. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27.3.2002, red)

Share if you care.