Viehisches bei der Messe in Dornbirn

26. März 2002, 20:52
posten

70.000 Menschen und 150 Rinder erwartet die Dornbirner Messe Gesellschaft bei der Frühjahrsmesse

Dornbirn - 70.000 Menschen und 150 Rinder erwartet die Dornbirner Messe Gesellschaft bei der Frühjahrsmesse (4. bis 7. April). Mit der Sonderschau "Kuh & Muh", die bereits für das Vorjahr geplant war, aber wegen Maul-, Klauen- und anderer Seuchen verschoben werden musste, bringen die Zuchtverbände ihre besten Stücke in die Stadt. Um zu demonstrieren "dass die Zeit der geschlossenen Stalltüren" vorbei ist, aber auch "um den Heimmarkt zu pflegen", wie Agrar-Landesrat Erich Schwärzler den Messe-Auftrieb begründete.

Dem städtischen Publikum wird im Zeltstall Rustikales verabreicht: Shows von Fleischrindern und Mutterkühen im Vorführring, ein Kuhgespann und schließlich auch noch ein tierisches Beauty-Programm mit Kuh-Styling ("mit Kamm und Haarspray", so die Messe-Ankündigung) und Kür einer Miss Kuh. Abseits des Messetrubels sollen sich Vorarlberger Rinder aber, so Schwärzler "artgerechter Tierhaltung und forcierter Maßnahmen der Tiergesundheit" erfreuen.

Außer der Tierschau bietet die diesjährige Frühjahrsmesse noch eine Sonderschau über das Montafon und Eisenbahnen in Modell- und Echtgröße. Die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Messe ist dieses Jahr erstmals kostenlos. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27.3.2002, jub)

Share if you care.