Indien: Entschädigung für 451 zerstörte Kirchen gefordert

26. März 2002, 15:28
posten

Späte Diskussion über Zerstörungen bei Unruhen der Jahre 1966 bis 1986

Rom - Mindestens 451 Kirchen sind von der indischen Armee im Bundesstaat Mizoram bei den bürgerkriegsähnlichen Unruhen der Jahre 1966 bis 1986 zerstört worden. Das erklärte laut Kathpress vom Dienstag der Landwirtschaftsminister des im äußersten Nordosten Indiens liegenden Region gegenüber dem Missionspressedienst "Misna". Die Lokalregierung von Mizoram habe vergangenen Oktober beim Innenministerium in New Dehli eine Entschädigung in Höhe von 6.000 Rupien (141 Euro) für jede von der Armee zerstörte oder verwüstete Kirche gefordert.

Darüber hinaus müsse die Zentralregierung noch die 5.761 Familien entschädigen, deren Wohnungen von den Militärs im Zuge der Kämpfe niedergebrannt worden waren. Ab 1966 hatten sich im Grenzgebiet zu Bangladesh und Burma die Armee und die Rebellen der "Nationalen Front Mizo" (MNF) erbitterte Auseinandersetzungen geliefert.(APA)

Share if you care.