Erste Hilfslieferungen unterwegs

26. März 2002, 12:39
posten

Helfer: Altstadt von Nahrin in Afghanistan durch Beben zerstört

Durch die beiden Erdbeben im Norden Afghanistans ist die Altstadt von Nahrin in der Provinz Baghlan nach Angaben von Augenzeugen fast völlig zerstört worden. "Unsere Mitarbeiter dort sagen uns, dass 90 Prozent der 3.850 Häuser zerstört wurden", sagte Ehsan Zahine von der französischen Hilfsorganisation ACTED am Dienstag in Kabul. Aus den Dörfern der Umgebung kämen zahlreiche Verletzte auf der Suche nach Hilfe. Die Alt- und die Neustadt von Nahrin haben zusammen 10.000 Einwohner.

Erste Hilfslieferungen aus Kabul waren unterwegs. Die Fahrt in die 250 Kilometer nördlich gelegene Region dauert etwa einen Tag. ACTED schickte 500 Zelte und 1.000 Decken und will an diesem Mittwoch einen zweiten Konvoi auf den Weg bringen, der Zelte und Decken für 2.000 Menschen transportieren soll. (APA/dpa)

Share if you care.