Adcon verdoppelt Verlust

26. März 2002, 10:08
posten

Betriebsergebnis 2001 tiefrot

Klosterneuburg/Wien - Der Hersteller von digitalen Funkübertragungssystemen Adcon Telemetry hat im vergangenen Jahr nach endgültigen Zahlen Verluste geschrieben. Aus einem um 44 Prozent gestiegenen Konzernumsatz von 16,0 (nach 11,1) Mill. Euro resultierte 2001 ein negatives Betriebsergebnis (EBIT) von 5,1 Mill. Euro (2000: minus 2,3 Mill. Euro). In einer Ad-hoc-Mitteilung vom Dienstag begründet Adcon den zum Vorjahr mehr als doppelt so hoch ausgefallenen operativen Verlust mit deutlich höheren Firmenwertabschreibungen.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beziffert die am Frankfurter Neuen Markt gelistete niederösterreichische Firma mit minus 1,8 (nach minus 0,8) Mill. Euro. Das Ergebnis nach Steuern drehte von plus 0,4 Mill. Euro auf minus 2,4 Mill. Euro. Damit weist das Ergebnis pro Aktie einen negativen Wert von 26 Cent für 2001 aus, im Jahr davor war noch ein Gewinn von 5 Cent verbucht worden. Positiv entwickelte sich der Auftragsstand, der von 7,9 auf 11,3 Mill. Euro stieg.

Eine Vorschau auf die Geschäftsentwicklung 2002 und 2003 präsentiert Adcon auf der Bilanzpressekonferenz am 29. April. Dabei wird der Vorstand auch die Maßnahmen zur bereits laufenden Restrukturierung des Unternehmens vorstellen. (APA)

LINK
Adcon
Share if you care.