Mehrere Umweltschützer in russischer Hafenstadt festgenommen

25. März 2002, 19:45
posten

Auch österreichischer Aktivist dabei

Archangelsk/Wien - Mit Polizeigewalt gingen russische Behörden Montag gegen Greenpeace-Aktivisten beim Solombalski Sägewerk (SLDK) in der russischen Hafenstadt Archangelsk am Weißen Meer vor. Mehrere Umweltschützer, darunter der österreichische Aktivist Gerwald Herz, wurden festgenommen. Die Protestaktion richtete sich gegen die Abholzung der letzten Urwälder im europäischen Teil Russlands. Das SLDK produziere laut Greenpeace im Jahr gut 250.000 Kubikmeter Sägeholz, zwei Drittel werden exportiert, auch nach Österreich. (red, Der Standard, Printausgabe, 26.03.02)
Share if you care.