DaimlerChrysler-Manager Eckrodt soll Präsident bei Mitsubishi Motors werden

25. März 2002, 17:40
posten
Stuttgart/Tokio - DaimlerChrysler-Manager Rolf Eckrodt soll nach Presseinformationen neuer Präsident der japanischen Konzern-Tochter Mitsubishi Motors werden. Wie das manager magazine ONLINE am Montag mitteilte, soll er am 25. Juni Takashi Sonobe ablösen. Eckrodt wurde laut DaimlerChrysler im Januar 2001 als Chief Operating Officer (COO) für das Pkw-Geschäft in den Vorstand der 37,3-prozentigen DaimlerChrysler Tochter nach Tokio entsandt. Weitere Angaben zu dem Bericht wollte ein Konzernsprecher in Stuttgart nicht machen. (APA/dpa)
Share if you care.